JOOM!WEB Webservice Olaf Dryja
Website- und Template Programmierung für Joomla

JTL WAWI - Ex- und Import der Datenbank

 
Wie bei jeder Anwendung, ist es wichtig die Daten vor Verlußt zu schützen. Die JTL WAWI unterstützt Sie dabei, eine Erinnerung anzuzeigen, dass Sie ein Backup durchführen möchten. Da Sie hier alle relevanten Daten für Ihren Shop, Ihre Kunden, Lieferanten, Bestellungen, Aufträge etc, verwalten, wäre es mehr als Fatal kein Backup anzulegen. Alle Daten wären im Fall des Falles für immer verloren. Ein Verlußt der schmerzlich sein kann. Riesiger Zeitaufwand alles wieder einzurichten ist dabei das geringste Übel.
 
Sorgen Sie immer, nach jeder Tätigkeit im JTL WAWI für ein aktuelles Backup. Speichern Sie die Backup Dateien wenn es geht noch einmal gesondert auf einem externen Datenträgen (Stick, SD-Card oder mobile Festplatte). Sollte es zu einem Totalcrash oder Virenbefall kommen, können Sie die Daten Ruck Zuck widerherstellen. Selbst wenn das gesame Laufwerk C betroffen ist und es um eine komplette Neuinstallation des Rechners geht. Mit dem Backup auf einem externen Datenträger, alles halb so wild.
 
Es gibt zwei Möglichkeiten die JTL-Datenbankverwaltung aufzurufen.
 
Aus dem JTL WAWI, wenn Sie angemeldet sind.
 
jtl datenbankverwaltun aufrufen
 
Klicken Sie dazu im Menü auf "Start" Untermenüpunkt "Datenbank".
 
Oder vor dem Login.
 
wawi login datenbankverwaltung
 
Klicken Sie dazu auf das "Zahnrad" Icon in der Login Maske des JTL WAWI.
 
jtl datenbank login
 
 
 
Geben Sie Ihr Passwort für den Benutzer "sa" ein, welches Sie für diese Instanz vergeben haben. Der JTL WAWI Standard ist "sa04jT14", sofern nicht anders vergeben. Klicken Sie auf "Anmelden".
 
eazybussiness db auswaehlen
 
Klicken Sie auf die "eB-Standard (eazyBusiness - Datenbank)".
 
datenbank backup 
 
Wählen Sie "DB-Export" aus. 
 
datenbank backup einstellen
 
Stellen Sie die entsprechenden Einstellungen ein, oder belassen Sie es bei der Systemausgabe. 
 
Anmerkung: Wenn Sie den Backup-Pfad verändern, kann es zu einem Abruch der Backup Funktion kommen. Das liegt an den Freigaben für den entsprechenden Ordner. Es ist daher empfohlen, schon bei der Installation der SQL Server Instanz, auf den richtigen Pfad einzustellen. Hier wurden dann die entsprechenden Freigaben gesetzt. Belassen Sie die Einstellung für den Ausgabepfad. In einer Dokumentation erkläre ich noch, wie Sie nachträglich den Pfad ändern können.
 
Wählen Sie das Kästchen "Vor dem Backup Indizien reorganisieren und neu erstellen" aus. Diese Einstellung optimiert vor dem Backup die Datenbank.
 
Klicken Sie auf "Starten".
 
datenbank backup beenden
 
 
Nach der Durchführung des Backups, sollte der Bildschirm Ihnen diese Ausgabe anzeigen. Dann war alles in Ordnung. Klicken Sie auf "Fertig".
 
Damit ist das Backup erledigt. Sie finden die Datei jetzt in dem entsprechenden Verzeichnis und können eine Kopie auf einen externen Datenträger ziehen, wenn das Verzeichnis nicht bereits auf einem Stick, SD Card oder externe Festplatte verweist.
 
Jetzt komme ich zu dem Fall aller Fälle. Alles ist weg, Datenbank zerstört oder das gesamte Rechnersystem ist kaputt.
 
Führen Sie gegebenfalls alle Schritte der Installation des JTL WAWI, der SQL Server Installation und die Anbindung an die SQL Server Datenbank, wie beschrieben erneut auf dem Rechner oder auf einem Anderen aus.
 
Wenn Sie Glück hatten und es betraf nur die Datenbank, dann genügt das Anmelden, wie bereits oben im Backup beschrieben aus.
 
datenbank import
 
Wählen Sie aus den Datenbankfunktionen "DB-Import" aus. 
 
backup datei suchen
 
Klicken Sie auf "Durchsuchen".
 
datenbank backup datei auswaehlen
 
Wählen Sie in Ihrem Backup Verzeichnis, die letzte Backup-Datei aus und klicken Sie auf "OK".
 
datenbank backup datei importieren
 
Nach dem Die Backup Datei nun eingetragen ist, klicken Sie auf "Importieren".
 
import abschliessen
 
 
War der Import erfolgreich, klicken Sie auf "Fertig" und können im Anschluss die JTL-Datenbankverwaltung mit "Schließen" verlassen.
 
Führen Sie danach einen Login im JTL WAWI durch und alles erstrahlt wie beim letzten Besuch.
 
Sollte es Widererwartend zu einem Fehler kommen, probieren Sie die Backup-Datei, die vor dem letzten Backup gemacht wurde. Vielleicht war dort schon, im letzten Backup, nicht alles korrekt verlaufen.
 
 
 

JTL WAWI - Ex- und Import der Datenbank

 
Wie bei jeder Anwendung, ist es wichtig die Daten vor Verlußt zu schützen. Die JTL WAWI unterstützt Sie dabei, eine Erinnerung anzuzeigen, dass Sie ein Backup durchführen möchten. Da Sie hier alle relevanten Daten für Ihren Shop, Ihre Kunden, Lieferanten, Bestellungen, Aufträge etc, verwalten, wäre es mehr als Fatal kein Backup anzulegen. Alle Daten wären im Fall des Falles für immer verloren. Ein Verlußt der schmerzlich sein kann. Riesiger Zeitaufwand alles wieder einzurichten ist dabei das geringste Übel.
 
Sorgen Sie immer, nach jeder Tätigkeit im JTL WAWI für ein aktuelles Backup. Speichern Sie die Backup Dateien wenn es geht noch einmal gesondert auf einem externen Datenträgen (Stick, SD-Card oder mobile Festplatte). Sollte es zu einem Totalcrash oder Virenbefall kommen, können Sie die Daten Ruck Zuck widerherstellen. Selbst wenn das gesame Laufwerk C betroffen ist und es um eine komplette Neuinstallation des Rechners geht. Mit dem Backup auf einem externen Datenträger, alles halb so wild.
 
Es gibt zwei Möglichkeiten die JTL-Datenbankverwaltung aufzurufen.
 
Aus dem JTL WAWI, wenn Sie angemeldet sind.
 
jtl datenbankverwaltun aufrufen
 
Klicken Sie dazu im Menü auf "Start" Untermenüpunkt "Datenbank".
 
Oder vor dem Login.
 
wawi login datenbankverwaltung
 
Klicken Sie dazu auf das "Zahnrad" Icon in der Login Maske des JTL WAWI.
 
jtl datenbank login
 
 
 
Geben Sie Ihr Passwort für den Benutzer "sa" ein, welches Sie für diese Instanz vergeben haben. Der JTL WAWI Standard ist "sa04jT14", sofern nicht anders vergeben. Klicken Sie auf "Anmelden".
 
eazybussiness db auswaehlen
 
Klicken Sie auf die "eB-Standard (eazyBusiness - Datenbank)".
 
datenbank backup 
 
Wählen Sie "DB-Export" aus. 
 
datenbank backup einstellen
 
Stellen Sie die entsprechenden Einstellungen ein, oder belassen Sie es bei der Systemausgabe. 
 
Anmerkung: Wenn Sie den Backup-Pfad verändern, kann es zu einem Abruch der Backup Funktion kommen. Das liegt an den Freigaben für den entsprechenden Ordner. Es ist daher empfohlen, schon bei der Installation der SQL Server Instanz, auf den richtigen Pfad einzustellen. Hier wurden dann die entsprechenden Freigaben gesetzt. Belassen Sie die Einstellung für den Ausgabepfad. In einer Dokumentation erkläre ich noch, wie Sie nachträglich den Pfad ändern können.
 
Wählen Sie das Kästchen "Vor dem Backup Indizien reorganisieren und neu erstellen" aus. Diese Einstellung optimiert vor dem Backup die Datenbank.
 
Klicken Sie auf "Starten".
 
datenbank backup beenden
 
 
Nach der Durchführung des Backups, sollte der Bildschirm Ihnen diese Ausgabe anzeigen. Dann war alles in Ordnung. Klicken Sie auf "Fertig".
 
Damit ist das Backup erledigt. Sie finden die Datei jetzt in dem entsprechenden Verzeichnis und können eine Kopie auf einen externen Datenträger ziehen, wenn das Verzeichnis nicht bereits auf einem Stick, SD Card oder externe Festplatte verweist.
 
Jetzt komme ich zu dem Fall aller Fälle. Alles ist weg, Datenbank zerstört oder das gesamte Rechnersystem ist kaputt.
 
Führen Sie gegebenfalls alle Schritte der Installation des JTL WAWI, der SQL Server Installation und die Anbindung an die SQL Server Datenbank, wie beschrieben erneut auf dem Rechner oder auf einem Anderen aus.
 
Wenn Sie Glück hatten und es betraf nur die Datenbank, dann genügt das Anmelden, wie bereits oben im Backup beschrieben aus.
 
datenbank import
 
Wählen Sie aus den Datenbankfunktionen "DB-Import" aus. 
 
backup datei suchen
 
Klicken Sie auf "Durchsuchen".
 
datenbank backup datei auswaehlen
 
Wählen Sie in Ihrem Backup Verzeichnis, die letzte Backup-Datei aus und klicken Sie auf "OK".
 
datenbank backup datei importieren
 
Nach dem Die Backup Datei nun eingetragen ist, klicken Sie auf "Importieren".
 
import abschliessen
 
 
War der Import erfolgreich, klicken Sie auf "Fertig" und können im Anschluss die JTL-Datenbankverwaltung mit "Schließen" verlassen.
 
Führen Sie danach einen Login im JTL WAWI durch und alles erstrahlt wie beim letzten Besuch.
 
Sollte es Widererwartend zu einem Fehler kommen, probieren Sie die Backup-Datei, die vor dem letzten Backup gemacht wurde. Vielleicht war dort schon, im letzten Backup, nicht alles korrekt verlaufen.
 
 
 
Um meine Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmem Sie der Verwendung von Cookies zu. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für meine Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft mir dabei in Zukunft meine Webseite für meine Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Ausführliche Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Website.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere die Cookies Ich lehne die Cookies ab!